09. Dezember

Kultur bedeutet mehr als Freizeitgestaltung. Sie begegnet uns überall bis tief in die ländlichen Räume hinein. Sie stiftet im Großen wie im Kleinen Identität und ist damit ein wichtiger Baustein für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Heute stand sie einmal mehr im Mittelpunkt der Beratungen zum Haushalt 2021. Zum Anschauen finden Sie die Rede hier oder zum Lesen hier.

26. November

Bund unterstützt Sanierung der Kirchen

Im April 2023 feiert die St. Gallus Kirche in Urberach ihr 200jähriges Jubiläum. Pläne zu ihrem Bau stammten aus dem Büro des Großherzoglichen Baumeisters Georg Moller aus Darmstadt. Sie gehört damit auch zu einem einzigartigen Gesamtensemble von 12 Landkirchen Mollers im Süd-bzw. Rheinhessischen Raum. Bereits 2021 kann St. Nazarius in Ober-Roden auf eine 125jährige Geschichte zurückblicken. Der sogenannte „Rodgau-Dom“ befindet sich auf einem geschichtsträchtigen Gelände. Kirche und Hügel waren über die vergangenen Jahrzehnte immer wieder Ort archäologischer Grabungen im Zusammenhang mit dem Kloster Rothaha.

Beide Gotteshäuser verbinden nicht nur ihre nahenden Jubiläen, sondern vor allem, dass sie nahezu zeitgleich der dringenden Sanierung im Schwerpunkt der Dächer bedürfen. In Urberach kommen noch Schäden mit eindringendem Wasser im Anbau aus den 1950er Jahren hinzu. „Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Bund bereits seit einigen Jahren die Sanierung historisch wertvoller Bauten unterstützen“, so die örtliche Bundestagsabgeordnete Patricia Lips, die in Berlin unter anderem auch für diesen Bereich verantwortlich zeichnet. „Umso mehr freue ich mich, dass nun 1,5 Mio. Euro nach Rödermark fließen, um die Kirchengemeinden in ihren großen Vorhaben gezielt zu unterstützen. Dank der engagierten Vorarbeiten aller Beteiligten ist es in den vergangenen Monaten in vielen Gesprächen vor Ort wie auch im Bistum gelungen, hier einen großen Schritt voran zu gehen.“

23. November

„Träume werden wahr“ - Auch in diesem Jahr.

Vieles ist zur Zeit nicht in gewohnter Weise möglich. Dies gilt auch für Konzerte wie die beliebten „Märchen Musigg“-Aufführungen von „Endlisch Musigg“ des Musikvereins 08 Ober-Roden. Die engagierten Musikerinnen und Musiker haben nun mit viel Herzblut die Aufführung in ein Digital-Format gebracht: MärchenMusigg@Home. Als Schirmherrin freue ich mich schon auf den kommenden Sonntag:

Am 29.11. um 15.00 Uhr findet nun die Aufführung online statt.

Zum Flyer gelangen Sie hier.

Viel Spaß!

19. November

Mit dem 3. Bevölkerungsschutzgesetz hat der Deutsche Bundestag Leitplanken für die Regierungen im Bund und in den Ländern geschaffen, wie wir gemeinsam die Covid-Pandemie bestehen können. Nach ausgiebiger Beratung im Deutschen Bundestag und seinen Ausschüssen haben wir ein gutes Gesetz geschaffen. Leider wurde viele Falschmeldungen – insbesondere in den sozialen Netzwerken – verbreitet. Daher finden Sie hier (bitte pdf einfügen) die wichtigsten Informationen zu dem Gesetz.

Mehr Infos finden Sie hier.

12. November

Die Bundeswehr ist 65 Jahre jung. Seit 1955 verteidigen unsere Soldaten und Soldatinnen unsere Freiheit, unsere Verfassung und unsere Grundwerte. Sie leisten Dienst – auch unter Einsatz des eigenen Lebens – für unser Land und unsere eigene Sicherheit. Die Bundeswehr steht in der Mitte der Gesellschaft. Gerade in der aktuellen Pandemie unterstützt sie die wichtige Arbeit in den Gesundheitsämtern und bei der Logistik. Für Hilfseinsätze in der Corona-Pandemie stehen 15.000 Soldatinnen und Soldaten bereit. Das Kontingent soll angesichts der zweiten Pandemiewelle bis Ende November sogar auf 16.000 aufgestockt werden. Rund 5.000 Kräfte unterstützen derzeit schon die Gesundheitsämter, nehmen Abstriche oder packen in Alten- und Pflegeheimen mit an. Die bevorstehende Impfkampagne wird die Bundeswehr voraussichtlich logistisch unterstützen. Wir können stolz auf unsere Soldatinnen und Soldaten sein!

Mehr Infos finden Sie hier.

22. Oktober

Das Kabinett hat einen Gesetzentwurf im Kampf gegen Kindesmissbrauch verabschiedet. Dafür hat sich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion lange stark gemacht.

Sexueller Missbrauch von Kindern und Kinderpornographie wird nun endlich als das bestraft, was es ist: als Verbrechen. An die Mindeststrafe von einem Jahr knüpfen sich auch bessere strafprozessuale Ermittlungsmöglichkeiten an. Denn entscheidend ist nicht allein die Strafe, sondern dass wir Missbrauch verhindern.

Täterschutz darf nicht vor Kinderschutz gehen. Daher dürfen bestimmte Verurteilungen wegen kinderschutzrelevanter Straftaten erst nach zwanzig Jahren aus dem erweiterten Führungszeugnis gelöscht werden.

Mehr Infos finden Sie hier.
CDU Fraktion
CDU Landesgruppe_n_b_2
CDU Hessen_n_b_2
MIT

Diese Homepage verwendet Cookies. Mit der Benutzung dieser Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen